Vita

Susanne Mi-Son Quester

wurde 1979 in Starnberg geboren. Nach einer Ausbildung zur Cellistin studierte sie zuerst Japanologie und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, dann Dokumentarfilmregie an der HFF München und an der Korean National University of Arts in Seoul. Seit 2006 ist sie als Autorin, Regisseurin und als Produzentin tätig. Ihre Arbeiten umfassen Filme für Erwachsene und Kinder, Radiofeatures und literarische Texte und wurden im Rundfunk, im Kino und auf Festivals gezeigt und ausgezeichnet. 2021 gründete sie zusammen mit ihrer langjährigen Arbeitskollegin Mieko Azuma die Produktionsfirma mandarinenfilm in Heidelberg.

Neben ihrer Tätigkeit als Filmemacherin unterrichtet Susanne Mi-Son Quester derzeit Videographie an der Universität Passau und leitet Filmworkshops für Kinder und Jugendliche bei der Münchner Filmwerkstatt. Seit 2015 kuratiert sie außerdem die Reihe Neues asiatisches Kino im Münchner Werkstattkino.

Filmographie